WPC Dielen: Kratzer entfernen

Kratzer entstehen leider ganz schnell. Wir sagen dir, wie du die Kratzer von deinen WPC Dielen entfernst. Dafür brauchst du nur: Schleifpapier, Stahlschwamm o.ä

Kratzer von WPC Dielen entfernen

Bei der geselligen Grillparty werden Stühle gerückt oder Funken fallen auf den Boden. Im Winter bleibt gerne mal Streugut unter den Schuhen hängen und verursacht unschöne Kratzer. Hast du Haustiere? Mit ihren Krallen können auch deine Pelzfreunde kleine Rillen in den Dielen hinterlassen.

Aber keine Panik. Die WPC Zäune von Ligna Gard sind zum Glück super pflegeleicht.

So kannst du Kratzer von WPC Dielen einfach entfernen:

In der Ruhe liegt die Kraft: Das gilt zumindest bei leichten Kratzern.

Wenn du kleine Kratzer entdeckst, greif nicht gleich zu einem Schleifstein und reib drauf los. Bleib ganz gelassen und überlegt in Ruhe. Im Laufe der Zeit werden bestimmt noch einige kleine Kratzer folgen. Und zusammen ergibt es dann wieder ein natürliches Gesamtbild. Sollte es dir jedoch keine Ruhe lassen, reibst du mit Stahlwolle über die betroffene Stelle.

Kratzer ganz einfach ausradieren: Bei tiefen Kratzern und Brandlöchern.

In diesem Fall schnappst du dir grobes Schleifpapier oder herkömmliche Stahlwolle und reibst auf der betroffenen Stelle entlang der Dielenstruktur. Aber achte darauf wirklich nur so viel Material abzutragen wie es erforderlich ist. Anschließend wirst du einen Farbunterschied, zum Rest deiner Dielen, feststellen. Das ist nicht weiter schlimm. Durch die Verwitterung gleicht sich die Farbe wieder automatisch an die übrige Fläche an.